Das mobile Bahn Büro – nur mal so als Idee…

Heute Morgen saß ich im Zug auf dem Weg zur Arbeit und neben mir im Abteil las ein Mann Zeitung. Er fiel mir deshalb auf, weil er einfach gut angezogen war. Sieht man ja leider nur noch selten. Und wie er da so saß und genüsslich seinen Kaffe zu sich nahm, dabei Zeitung lesend, kam ich auf eine Idee…

…Wenn man jetzt die Zeitung durch ein Notebook ersetzen würde und den Regionalexpress durch einen ICE, sowie die zweite Klasse durch die erste, dann, ja dann hätte man doch das perfekte mobile Büro? Den ganzen Beitrag lesen

Sol, Serrano y Slicks – Formel1 auf Katalanisch

Der F1 Grand Prix von Spanien auf dem Circuit de Catalunya vom 7. bis 9.Mai 2010

Haaach … schon der Name zergeht einem auf der Zunge

Gran Premio de España Telefónica de Formula One.

Und das Streckenlayout erst, das mich immer an den Helm von Asterix erinnert … oder besser erinnerte, bis die seltsame neue Schikane vor der Zielkurve eingebaut wurde.

Egal, ich habe den Katalanen diesen Eingriff verziehen, unter anderem, weil ich das Rennen 2002 gesehen habe … VOR dem Umbau

Damals gewann übrigens Schumi mit über 35 Sekunden Vorsprung vor Juan Pablo Montoya und David Coulthard … DAS waren noch Zeiten. Den ganzen Beitrag lesen

Formula Food

Formula Food? Was soll denn das sein, wird sich der Eine oder Andere sicherlich fragen. Nun, das ist ab sofort der offizielle Gentlemans Dinner Leitfaden zur Formel1.

Zum Gentleman Dasein gehören neben dresscode und Etikette natürlich auch kulinarische Genüsse. Nun will ich aber keinesfalls einfach nur eine Sammlung von Rezepten veröffentlichen. Das können andere sowieso viel besser.

Die Zusammenstellung einer stilvollen Mahlzeit in Verbindung mit einem guten Tröpfchen und das ganze eingebunden in ein Thema findet man jedoch nicht so häufig.

So entstand die Idee, die Formula Food auf einer Tradition aufzubauen, welche ich nun schon seit mehreren Jahren mit großem Vergnügen pflege. Als großer Fan des Formel1 Sports habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, zu (fast) jedem Rennen ein zum Veranstaltungsort passendes Dinner zuzubereiten. Den ganzen Beitrag lesen

Jeans oder Chino im Büro?

Letzte Woche passiert. Unangemeldet und völlig überraschend fiel eine hochrangige Delegation eines wichtigen Kunden bei uns im Büro ein. Naja, nicht ganz unangekündigt. Vereinbart wurde der Termin vom Vorstand. Dumm nur, wenn dieser die Information nicht an die Mitarbeiter weiter gibt. So kam es, dass die Hälfte der Belegschaft in Jeans und Sneakers am Arbeitsplatz saß. Den ganzen Beitrag lesen

Wie man die drei wichtigsten Krawattenknoten bindet

Es gibt 85 verschiedene Möglichkeiten, eine Krawatte zu binden. Gewöhnlich kommen wir jedoch mit drei Krawattenknoten aus.

Da wäre zunächst der einfachste Krawattenknoten. Der Four in Hand. Da er sehr schmal ausfällt, passt er am besten zu Hemden mit schmalem Kragen. Da es sehr schwierig ist, das Binden eines Krawattenknotens zu beschreiben, greife ich hier bequemerweise auf Youtube zurück ;-) . Den ganzen Beitrag lesen

Einfach gut angezogen – die Krawatte des Gentleman

Die Krawatte, von stillosen Zeitgenossen auch abfällig “Kulturstrick” genannt, gehört zum Anzug zwingend dazu. Sie wird beim Business Anzug nur abgelegt, wenn sich der Arbeitstag dem Ende neigt und der gemütliche Teil des Tages beginnt.

Dann – und nur dann – ist es erlaubt, den Langbinder abzulegen, sich eventuell einen Pullover überzuwerfen und sich ins Nachtleben zu stürzen.

Erste Vorläufer der Krawatte waren Halstücher, die Mitte des 17en Jahrhunderts Teil der Herrenkleidung wurden. Eine Spitzenkrawatte zu dieser Zeit war ein Zeichen enormen Reichtums und kostete schon einmal mehr als ein Jahresgehalt. Den ganzen Beitrag lesen

← ltere EinträgeNächste Einträge →

Disclaimer und Impressum